Herzlich Willkommen bei der FDP Hattingen!

Freie Demokraten setzen auf Kontinuität

Robin Thiele als Stadtverbandsvorsitzender wiedergewählt

Die Freien Demokraten in Hattingen kamen kürzlich zu ihrem ordentlichen Parteitag zusammen. Neben inhaltlichen Beratungen standen auch Vorstandswahlen auf der Tagesordnung.

Robin Thiele

Alter und neuer Vorsitzender ist der 25-jährige Robin Thiele. Er führt den im Ennepe-Ruhr-Kreis mitgliederstärksten Stadtverband weiterhin zusammen mit seinem Stellvertreter Marc Bartrina und Schatzmeisterin Tanja Reichenberg. Komplettiert wird der Vorstand durch Schriftführerin Magdalene Moews und den Beisitzern Friedrich Börger, Claus Glittenberg und Tristan van Dinther.

 

In seinem Rechenschaftsbericht betonte Thiele, dass die FDP in Hattingen trotz der schwierigen Lage der Bundespartei viele erfolgreiche Projekte umsetzen konnte. Dazu gehören neben der Kommunalwahl 2014, bei der die Freien Demokraten als Fraktion in den Stadtrat einziehen konnten, auch die Bürgermeisterwahl im vergangenen Jahr.

„Die FDP hat durch ihren enormen Einsatz im Wahlkampf maßgeblichen Anteil daran, dass das höchste Amt der Stadt erstmals seit 1956 nicht von der SPD ausgefüllt wird. Die Wähler haben mit dem deutlichen Ergebnis von 58,38% klar gezeigt, dass unsere Stadt einen Wechsel an der Spitze der Stadtverwaltung braucht und haben Dirk Glaser ihr Vertrauen geschenkt. Die ersten Monate haben bereits gezeigt, dass wir auf die richtige Personalie gesetzt haben. Denn trotz der brisanten Haushaltslage ist es uns gelungen, die Grundsteuererhöhung deutlich abzufedern und eine Erhöhung der Gewerbesteuer, wie es die SPD seinerzeit vorgeschlagen hatte, zu verhindern. Darüber hinaus konnten wir mit unserem Antrag zur Einführung des E-Government im Bürgerbüro auch klare liberale Akzente setzen!“, so Robin Thiele.

Tanja Reichenberg

Tanja Reichenberg

Das oberste Ziel der FDP Hattingen für die kommende Amtszeit ist der Wiedereinzug in den Bundestag im kommenden Jahr. Voraussetzung dafür ist natürlich das gute Abschneiden bei der Landtagswahl zuvor. Für die Landtags- und Bundestagswahlen 2017 sind die Planungen schon in der Vorbereitung. Die Kandidaten für die Wahlen werden im Ennepe-Ruhr-Kreis auf einem eigenen Wahlparteitag im Herbst aufgestellt. Aber schon jetzt gibt die Schatzmeisterin Tanja Reichenberg grünes Licht. Die sparsame Haushaltsführung hat die Verbandskasse gut gefüllt.

„Der Wahlkampf kann kommen, wir sind in allen Belangen gut aufgestellt“, stellt Tanja Reichenberg abschließend fest.